· 

Staatsmeisterin & Halbmarathon Bestzeit

1 Wochenende - 2 Erfolge

Julia Mayer wien Läuferin vcm Hauptallee Halbmarathon sieg Bestleistung Dsg wien 1:12

5000 Meter Staatsmeisterschaften: Samstag 19:40 - Staatsmeisterin

Nervös war ich. Ich wollte meinen Titel über 5000m wieder erlaufen dieses Jahr. Das macht mir natürlich viel Druck, da läuft es sich nicht ganz so locker. Deswegen war das Ziel ganz klar der Sieg und nicht die Zeit. 

Ich versuchte meine Konkurrentinnen abzuschütteln und holte ungefährdet einen Start Ziel Sieg, indem ich ein paar meiner Konkurrentinnen zu einer Bestleistung verholfen habe.

Ich bin im Alleingang meine zweitbeste Zeit je gelaufen, das stimmt mich zuversichtlich, da ich doch windige Bedingungen hatte und das Rennen taktisch sehr unrhythmisch gestaltet habe. 

Halbmarathon Wiener Meisterschaften: Sonntag 08:00 Rekordzeit

Da der 5000er nicht schnell war, habe ich nach einer kurzen Nacht den Halbmarathon in Wien in Angriff genommen.
Recht locker ging ich an den Start. Die Nervosität hat sich aufgelöst - ich war erleichtert, da ich meinen Staatsmeistertitel schon hatte. Die Beine waren gut und ich freute mich einfach nur riesig auf einer absolut geilen Strecke zu laufen. 

Der VCM hat einen super Lauf organisiert. Ich hatte bis km8 eine Gruppe und habe dann alleine die Initiative ergriffen, und mich immer weiter vorgearbeitet. 17:27 - 34:40 die Durchgangszeiten 5km und 10km. Es war viel windiger als am Vortag, das war Richtung Praterstern auf der Hauptallee nicht einfach gegen den Wind zu laufen. 

Am Ende freue ich mich über eine irre Bestzeit und Platz 3 in der ewigen österreichischen Bestenliste - sprich die dritt schnellst gelaufene Zeit einer Österreicherin. 1:12,52

Fokus Europa Cup 10.000m in London

Jetzt geht es zurück ins Training. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sponsoren

Julia-Mayer-Siegerin-5000-Meisterschaft-Österreichische-2017-Roma-hotel-vienna-sponsor-sportlerin-Athletin-läuferin-hauptallee-runinc-prater-lauf-saucony-prowund-roma-frauenlauf-melasan-sport

featured by