· 

How to deal with the disappointment and frustration of being injured

Bye Running: Winteraufbau ohne Laufen

Julia Mayer laufen Österreich Wien Frauenlauf Podium Siegerehrung Dsg Wien wmns running store dippmann win sieg österreichischer Leichtathletik verband polar

Bei meinem Umfeld, das mich erträgt, wenn ich verletzt bin, muss ich mich jetzt schon entschuldigen. Zumindest in den ersten paar Tagen, wo ich nicht gewusst habe, was ich habe, warum ich Schmerzen habe, wieso das passiert ist, vor allem wann und warum. Ich bin da wahrscheinlich nicht auszuhalten gewesen, in den meisten Fällen jetzt auch noch nicht.

Nicht nur, dass ich für mein Leben gerne laufe, habe ich auch Ziele und Träume, die ich erreichen möchte. Daran arbeite ich hart, mit viel Leidenschaft, mit Konsequenz und vor allem macht es mir richtig viel Spaß. 

Sportler können wahrscheinlich am besten auf ihren Körper hören. Ich merke sofort wenn etwas zwickt, oder wenn mein Puls höher schlägt,... trotzdem passieren Verletzungen. Letztes Jahr habe ich das zum ersten Mal erfahren müssen.

Wobei ich jetzt sagen kann - zumindest für mich - dass so eine "Verletzung" stärker macht, weil man - zumindest ist es bei mir so - mental an seine Grenzen geht und weil man - wenn ein gutes Team an Ärzten, Physios und Trainern rund um einen ist, so wie es bei mir der Fall ist - herausfindet was man genau hat und warum die Verletzung passiert ist, das geht meist einher mit Verbesserungen im Training und einer Leistungssteigerung.

Wie froh ich bin, dass ich so eine gute Betreuung erfahren darf, kann ich nicht in Worte fassen. Ich könnte mich zigtausend mal bedanken. Ich weiß, dass ich jetzt schon, obwohl ich noch mittendrin bin, um einiges "gscheiter" bin als vorher.


Einzigartige Momente

Jetzt habe ich Zeit zu realisieren wie irre meine 2. Laufsaison eigentlich war.

Dass ich für Österreich bei einer FISU Cross WM an den Start gehen durfte, unzählige PBs aufgestellt habe, wieder Staatsmeisterin geworden bin, einen Vize-Staatsmeistertitel erlaufen bin, auf einer Strecke, die ich nicht mal im Training laufe, ist unglaublich und sind nur einige wenige Highlights der Saison.

Eine mögliche Qualifizierung bei der Cross EM, wäre eine schöne Draufgabe gewesen. Ich bin mitten im Aufbau für die kommende Saison, um das vielleicht nächstes Jahr möglich zu machen. 

Zeit habe ich ja noch genug ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sponsoren

Julia-Mayer-Siegerin-5000-Meisterschaft-Österreichische-2017-Roma-hotel-vienna-sponsor-sportlerin-Athletin-läuferin-hauptallee-prater-lauf-frauenlauf-melasan-sport
Julia-Mayer-Siegerin-5000-Meisterschaft-Österreichische-2017-Roma-hotel-vienna-sponsor-sportlerin-Athletin-läuferin-hauptallee-runinc-prater-lauf-frauenlauf-melasan-sport
Julia-Mayer-Siegerin-5000-Meisterschaft-Österreichische-2017-Roma-hotel-vienna-sponsor-sportlerin-Athletin-läuferin-hauptallee-runinc-prater-lauf-saucony-prowund-roma-frauenlauf-melasan-sport
Julia-Mayer-Siegerin-5000-Meisterschaft-Österreichische-2017-Roma-hotel-vienna-sponsor-sportlerin-Athletin-läuferin-hauptallee-runinc-prater-lauf-saucony-prowund-roma-frauenlauf-melasan-sport
Julia-Mayer-Siegerin-5000-Meisterschaft-Österreichische-2017-Roma-hotel-vienna-sponsor-sportlerin-Athletin-läuferin-hauptallee-runinc-prater-lauf-saucony-prowund-roma-frauenlauf-melasan-sport

Julia-Mayer-Siegerin-5000-Meisterschaft-Österreichische-2017-Roma-hotel-vienna-sponsor-sportlerin-Athletin-läuferin-hauptallee-prater-lauf-frauenlauf-melasan-sport

featured by